News

it's OWL - Transfertag

18. August, Kreishaus Gütersloh. Im Spitzencluster-Projekt it’s OWL (Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe) haben sich 174 Unternehmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Organisationen zusammengeschlossen, um gemeinsam den Innovationssprung von der Mechatronik zu intelligenten technischen Systemen zu gestalten.

Als offizieller Transferpartner unterstützt OWL MASCHINENBAU interessierte Unternehmen bei der Entwicklung ihrer Projektideen, der Suche nach einem Forschungspartner sowie der Antragstellung. Bewerbungsschluss für die nächsten Transferprojekte ist der 31.01.2016.

+ mehr Info

OWL MASCHINENBAU Cross-Mentoring

Zur Abschlussveranstaltung der aktuellen Durchführung des OWL MASCHINENBAU Cross-Mentoring-Programms trafen sich am 24. Juni rund 40 Teilnehmende aus Technologie-Unternehmen der Region OWL bei der HARTING Gruppe in Espelkamp. Ein würdiger Abschluss nach zwölf Monaten des intensiven Austauschs und gemeinsamen Arbeitens.

Alle Beteiligten sind sich sicher: Die Ergebnisse und das persönliche Netzwerk untereinander werden nachhaltig weiterbestehen. Der Programmnutzen beschränkt sich nicht auf die Mentees allein. Auch die begleitenden Mentoren und Führungskräfte profitieren für ihre persönliche Entwicklung und ihre Unternehmen.

+ mehr Info

Arbeitskreis Entwicklung und Konstruktion

Ein ansprechendes Design ist auch für Investitionsgüter von entscheidendem Vorteil. Dabei gilt es nicht nur per Facelift eine ansprechende Hülle zu gestalten, sondern den Entwicklungsprozess zum Anlass zu nehmen, alle Maschinenkomponenten einem Review zu unterziehen und dabei den Designer vom ersten Moment an mit in die Prozesse einzubeziehen. Dieses Fazit zogen die Teilnehmer des Arbeitskreises Entwicklung und Konstruktion von OWL MASCHINENBAU, die sich am 18. Juni bei der Firma Venjakob in Rheda-Wiedenbrück trafen.

+ mehr Info

Forum Innovationsmanagement

Über fünfzig Fachbesucher trafen sich am 28. Mai beim Forum Innovationsmanagement in der Zukunftsmeile Paderborn. Aktuelles und hochspannendes Thema waren die Einsatzmöglichkeiten und Potenziale der additiven Fertigung, auch kurz 3D-Druck genannt.

Zukunftssicherung bedeutet heute mehr denn je die Fähigkeit aufzubauen, sich schnell auf Veränderungen, Innovationen und neue Anforderungen einstellen zu können. Gerade für die Organisation der komplexen Wertschöpfungskette des Maschinenbaus ist es von Vorteil, wenn sich Praktiker aus unterschiedlichen Unternehmen regelmäßig über neue Lösungen zur Steigerung von Effektivität, Effizienz und Flexibilität austauschen. OWL MASCHINENBAU organisiert daher für seine Mitglieder regelmäßig Fachforen zum Wissensaufbau und -austausch.

+ mehr Info

Networking-Abend: “Doing business with India” mit dem indischen Generalkonsul, Herrn Raveesh Kumar

Der Networking-Abend: "Doing business with India", 12.05.15, den OWL MASCHINENBAU und die IHK Ostwestfalen zu Bielefeld gemeinsam mit dem indischen Generalkonsulat Frankfurt im Bielefelder Hof ausrichteten, bot 50 Gästen die Gelegenheit, sich durch Vorträge und Gespräche ein ganz aktuelles Bild von Indien als Wirtschaftsstandort von heute und morgen zu machen. Vorträge des Generalkonsuls, der Deutsch-Indischen Industrie- und Handelskammer und aus der Dr. A. Oetker Nahrungsmittel KG legten ganz unterschiedliche Schwerpunkte in ihren Betrachtungen auf das Land, zeichneten aber einhellig ein positives und zuversichtliches Bild über die Chancen für ostwestfälische Unternehmen, sich den indischen Markt zu erschließen.

+ mehr Info

Qualifizierungsworkshop für Mentees und Mentor/innen zum Thema „Positionierung im Unternehmen“

Der 3. Qualifizierungsworkshop im Rahmen des OWL MASCHINENBAU Cross-Mentorings stand für Mentees und Mentor/innen im Zeichen des Themas der „eigenen beruflichen Positionierung und der Ziele für die persönliche Weiterentwicklung“. Dass dieses Thema nicht nur für die Berufseinsteiger/innen von Interesse war, wurde rasch deutlich. Auch und gerade die erfahrenen Fachkräfte stellen sich Fragen der ‚Neu-Orientierung‘ im beruflichen Alltag. Oder aber beide Gruppen werden zu ‚Positionsbestimmungen‘ durch Veränderungsprozesse in ihren Organisationen herausgefordert. Deutlich wurden hier die Unterschiede zwischen den Generationen bei Fragen zum Umgang mit Veränderungen wie auch zur Kommunikation in solchen ‚Übergangsphasen‘.

Einige Methoden haben sich als zentral für den Erkenntnisgewinn und die Reflexion bzw. Diskussion unter den Teilnehmenden erwiesen. Z.B. wurden von Ihnen die „Systemische Skizze“ mit Blick auf die eigene Positionierung und die „Walt Disney-Methode“ zur kreativen Zielarbeit hervorgehoben.
 

+ mehr Info

Arbeitskreis Unternehmensorganisation bei der HORA Holter Regelarmaturen GmbH & Co. KG

Wie Maschinenbauunternehmen prozessorientiert innovativer, schneller und effizienter werden können“. Unter dieser Fragestellung traf sich der OWL MASCHINENBAU Arbeitskreis Unternehmensorganisation am 05. Mai bei der Holter Regelarmaturen GmbH & Co. KG.

Teilnehmerstimme: "Vielen Dank für die gestrige Veranstaltung bei der Firma HORA. Es war sehr interessant, praxisnah und vor allem, nicht in die Länge gezogen. Die Kombination aus Anwender und Beraterfirma bringt neue Impulse. Als etwas kleinere Firma habe wir uns bei dieser Veranstaltung angesprochen gefühlt. Bitte machen Sie so weiter!", Jörn Struckmann, Geschäftsführer ATL Anlagentechnik Luhden GmbH

+ mehr Info

OWL MASCHINENBAU auf der Hannover Messe 2015

Neben dem "Heimspiel", der von uns ins Leben gerufenen Zuliefermesse FMB in Bad Salzuflen, ist besonders die Hannover Messe Industrie (HMI) ein wichtiger Termin im Kalender von OWL MASCHINENBAU. Dieses Jahr waren wir für unsere Mitglieder nun schon zum 10. Mal auf der Hannover Messe.

Seit 2011 organisiert OWL MASCHINENBAU dort gemeinsam mit der OWL GmbH und Conform Messebau den 600m² großen OWL-Gemeinschaftsstand. Verbindende Botschaft ist das Spitzencluster "it's OWL".

Wirtschaft, Hochschulen und Netzwerkpartner zeigten Gästen aus der ganzen Welt die Leistungsfähigkeit ihrer Unternehmen und Institute sowie die Stärke der Region OstWestfalenLippe als Ganzes.

Qualifizierungsworkshop für Mentees und Mentor/innen zum Thema „Kommunikation und Steuerung im Team“

Im zweiten Qualifizierungsworkshop des OWL MASCHINENBAU Cross-Mentoring-Programms haben sich die rund 28 teilnehmenden Mentees und Mentor/innen einen Tag lang intensiv mit Aspekten rund um das Thema „Team“ befasst. Der eigene Kommunikationsstil, die Regeln des Feedbacks waren dabei genauso Gegenstand wie Teamphasen und –prozesse.

In Diskussionsrunden und Übungen konnten die Teilnehmenden wichtige Erfahrungen zum eigenen Verhalten in unterschiedlichen Teams sammeln und reflektieren. Auch die ‚Außen-Wahrnehmung‘ durch Teammitglieder wurde mit Interesse aufgenommen. Die Teilnehmenden haben resümiert, dass vor allem die unterschiedlichen Perspektiven der Generationen zum Nachdenken angeregt haben. Die Arbeit in den ‚Peer Groups‘ und das anschließende Zusammenführen und Diskutieren der Ergebnisse haben sich als feste Bestandteile der Qualifizierungsworkshops bewährt.
 

+ mehr Info

Arbeitskreis Automatisierung

Unter dem Leitthema „Automatisierung im Spannungsfeld zwischen Preisdruck, Individualisierung und Geschwindigkeit“ traf sich der Arbeitskreis Automatisierung von OWL MASCHINENBAU am 19.03.2015 bei der Festo AG & Co. KG in Bielefeld. Den gleichlautenden Impulsvortrag hielt Herr Klaus Rupp, Leitung Global Product Range Management, Festo AG. Die Teilnehmer des Treffens tauschten sich über die rasante Entwicklung der Märkte, Kundenanforderungen und -erwartungen in den letzten Jahren aus.

+ mehr Info

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12