Der lange Weg nach China
Fachdialog des "AK Internationalisierung" in Kooperation mit der Unity AG

06.09.2017

Die Expansion nach China war oder wird für viele deutsche Unternehmern ein wichtiger Schritt in ihrer Internationalisierungsstrategie. China ist zu einem der wichtigsten Exportmärkte deutscher Maschinenbauer mit oft eigenen Produktionsstandorten geworden. Aber auch umgekehrt drängen in der letzten Zeit chinesische Maschinenbauer zunehmend auf den Weltmarkt, darüber hinaus sind chinesische Übernahmen deutscher High-Tech-Unternehmen zu einem Politikum geworden. Bei diesem Fachdialog soll der Blick auf das Reich der Mitte aktualisiert, diskutiert und geschärft werden.

Mittwoch, 06. September 2017, 14:00 - 18:00 Uhr
inkl. Besuch des Dürkopp-Adler-Museums

Agenda:

14:00 Uhr

Besichtigung des Dürkopp Adler- Museums (optional)

15:00-15:15 Uhr

Begrüßung und Beginn der Vorträge

Holger U. Nord, Geschäftsführer, OWL MASCHINENBAU
Christian Grotebrune, Partner & Geschäftsfeldleiter
Familienunternehmen und Mittelstand, UNITY AG, Büren
Thomas Brinkhoff, Director of Marketing, Dürkopp Adler AG

15:15-15:45 Uhr

Reiz und Risiko: Der chinesische Markt
Richard Erb, Senior Experte, Konfuzius Institut Paderborn

15:45-16:15 Uhr

Erfahrungsbericht und Handlungsempfehlungen
Xiaolong Hu, Geschäftsführer, UNITY AG

16:15-16:45 Uhr

Pause und Imbiss

16:45-17:15 Uhr

Wo Kooperation die Lösung ist - Erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen deutschen & chinesischen Unternehmen
Thomas Brinkhoff, Dürkopp Adler AG und ShangGong Europe Holding Corp. GmbH

17:15-17:45 Uhr

Moderierte Diskussionsrunden
Austausch in kleinen Gruppen

17:45-18:00 Uhr

Abschluss/Diskussion/Fragen

18:00 Uhr

Ausklang

Für OWL MASCHINENBAU-Mitglieder kostenfrei. Teilnahmeplätze begrenzt.

Anmeldung: per E-Mail an anmeldung@owl-maschinenbau.de

Veranstaltungsort: Dürkopp Adler AG, Potsdamer Str. 190, 33719 Bielefeld

+ zurück zur Übersicht