Digitize or Die(?) - Industrie 4.0 - Konferenz OWL
in Kooperation mit der IHK Ostwestfalen et al.

15.11.2017

Digitalisierung ist in aller Munde. Doch wie sieht es bei der Umsetzung aus? Wie gehen Unternehmen vor, um die bestehende Infrastruktur, Maschinen und Systeme zu digitalisieren? Mit welchen konkreten Geschäftszielen und Ergebnissen? Wer profitiert am meisten? Vieles bleibt in der Diskussion oft graue Theorie. Diese Konferenz will helfen, die Fragen und Herausforderungen zu meistern!

Lernen Sie aus der Praxis und von echten Anwendungsfällen: 

  • Wie man positive Geschäftsresultate in der Fertigung ermöglicht.
  • Wie man Potenziale erkennt, die OPEX-Kosten zu senken.
  • Wie man seine Produkte für neue Geschäftsmodelle vorbereitet.
  • Wie man digitale Transformationslösungen ohne finanzielles Risiko mit Hilfe innovativer Versicherungsmodelle implementiert.

Agenda:

  8:30 - 9:00 Ankunft und Networking:
Industrie und Handelskammer
  9:00 - 9:30 Begrüßung, Willkommen in der Industrie 4.0 IHK Paderborn, Herr Uwe Lück, OWL Maschinenbau, Geschäftsführer, Herr Holger Nord
  9:30 - 10:15 Fraunhofer IEM – Digitalisierung in der Praxis (Dr.-Ing. Christian Henke)
Forschungsschwerpunkte des Fraunhofer IEM sind IoT und Industrie 4.0. In Kundenprojekten werden innovative Lösungen zur Maschinenvernetzung, zum Condition Monitoring und zur vorausschauenden Wartung auf Basis zukunftsfähiger Entwurfsmethoden realisiert.
  10:15 - 11:00 verlinked GmbH, Migration zu Industrie 4.0: Bestehende Infrastrukturen zukunftsfähig machen (Dr. Benjamin Nagel)
Zugriff auf Maschinendaten, eine konsolidierte Datenhaltung und die effiziente Bereitstellung in IT-Systemen sind die Kernherausforderungen für eine Migration zu Industrie 4.0. Die sich ergebenen Problemstellungen werden anhand von Praxisbeispielen erläutert und bewährte Lösungsansätze vorgestellt.
  11:00 - 11:30 Kaffeepause
Kaffee, Tee, Kekse, Kuchen
  11:30 - 12:30 relayr, 5 IIoT Anwendungsfälle in Deutschland (Jens Müller,VP/GM EMEA)
Insbesondere in verschiedenen Facette von Smart Manufacturing: Automotive, Connected Metal Conditioning Plants, Textilmaschinenbau, Abfüllbetriebe, Pharma-Verpackungs-Maschinen, usw.
  12:30 - 13:30 Mittagspause, Buffet
  13:30 - 14:00 Aluvation, “IOT und die optimierte Produktion von Aluminiumteilen für die Automobil-Branche"
Warum Aluminium - Wärmebehandlung, Das System Aluvation, IIOT am Beispiel Aluvation
  14:00 - 14:45 HSB / Munich RE, Wie man mit IOT-Daten in der Industrie, Geschäftsoptimierung garantiert.
Anwendungsfälle: Geschäftsarten, Geschäftsergebnisse, Welche Risiken müssen adressiert werden? Wer profitiert von den Ergebnissen? Herausforderungen.
  14:45 - 15:30 Porsche Consulting:
Erfolgsfaktoren für Digitale Transformation

IIOT Anwendungsfälle: IoT Asset Management und IoT Asset Management als Enabler von Predictive Maintenance, Werttreiber
  15:30 - 16:30 Demo - Bereich
Netzwerken
  17:00 – 18:00 Werksbesuch im ALUVATION Technology Center Paderborn, Einsteinstr. 1, 33104 Paderborn

Kostenfreie Anmeldung: anmeldung@owl-maschinenbau.de

Veranstaltungsort: IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, Zweigstelle Paderborn + Höxter, Stedener Feld 14, 33104 Paderborn

+ zurück zur Übersicht